THM
Social Video Learning mit Panopto

Studierende mit dem Inhalt von Videos aktiv umgehen lassen

Inhalte:

Viele Lehrende wünschen sich von ihren Studierenden mehr Lernaktivität und eine verstärkte Auseinandersetzung mit dem Lehrstoff. Hier setzt das „Social Video-Learning“ an. Was versteht man darunter und wie kann man diese Methode mit den E-Learning-Plattformen der THM umsetzen?

In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden, wie man Studierende dazu aktiviert, Inhalte von Lernvideos nicht nur passiv zu konsumieren. Im Zentrum von Social Video-Learning steht das interaktive gemeinsame – soziale – Lernen in der Gruppe und der Austausch zwischen Lehrenden und Lernenden sowie zwischen den Lernenden untereinander.


Programm:

Themenschwerpunkte im Workshop:
  • Interaktive Gestaltungs- und Kommentarmöglichkeiten mit der Videoplattform Panopto

Mit Panopto kann man interaktive Elemente wie Fragen und Quizz-Aufgaben in den Videoverlauf einbauen. Ebenso ist es möglich, Studierende dazu aufzufordern, den Inhalt der Videos in Panopto zu kommentieren oder (absichtliche) Fehler im Video zu markieren. Eine Diskussion rund um den Inhalt des Videos stößt man dadurch an, dass die Beteiligung an der Diskussion als Aufgabe formuliert wird.

  • Peer-Feedback bei studentischen Video-Abgaben mit Panopto und Moodle

Eine weitere Möglichkeit der Aktivierung ist es, Studierende selbst Videos produzieren zu lassen, die wiederum von anderen Studierenden anschließend im Peer-Feedback-Verfahren beurteilt werden. So können z.B. PowerPoint-Vorträge oder die Präsentation von Projektaufgaben in Form von Screencasts in Panopto abgegeben werden. Mit Moodle lässt sich dann der Peer-Feedback-Prozess steuern.

  • Das Lerntagebuch in Form eines Video-Blogs mit Panopto und Mahara

Eine gute Möglichkeit, eine Reflektion des Lernprozesses anzuregen, bietet das Führen eines Lerntagebuchs in Form eines Video-Blogs. Diese Video-Beiträge können z.B. mit dem Smartphone aufgenommen und in Panopto hochgeladen werden. Danach können die Videos in die Portfolio-Plattform Mahara integriert werden und Mitstudierende und Lehrende können Kommentare dazu schreiben. Solche Lerntagebücher – ob mit oder ohne Videos – können ggf. auch als Prüfungsleistung anerkannt werden.

Die vorgestellten Methoden, innerhalb von Panopto interaktive Elemente zu integrieren und die Kommentar- und Diskussion-Funktionen sinnvoll für die Lehre zu nutzen, können die Teilnehmenden im Workshops gleich selbst ausprobieren. Ebenso wird das Peer-Feedback-Verfahren in Moodle gemeinsam durchgespielt.

Die Möglichkeit, in Mahara einen Videoblog zu führen, wird den Teilnehmenden demonstriert und weiterführende Informationen und Anleitungen werden bereitgestellt.

Zielgruppe sind Lehrende, die bereits Erfahrungen mit der Produktion und dem Einsatz von Lernvideos gesammelt haben.

Hinweis: Die Teilnehmenden werden gebeten, sich vor dem Workshop ein kurzes einführendes Video anzusehen und ein eigenes, maximal zehn Minuten langes Video den anderen Teilnehmenden für das Durchspielen des Peer-Feedback-Verfahrens in Panopto freizugeben.



Durchführung und Dauer:

Mittwoch, 07.07.2021, 12:30-16:30

Referent/in:

Felix Maurer & Dr. Karin Riedhammer, ZekoLL E-Learning

Termin:

07.07.2021

Zurück zur Übersicht   Zurück zur Übersicht                             Nach oben 
Technische Hochschule Mittelhessen - University of Applied Sciences - Wiesenstraße 14 - 35390 Gießen - 0641 309-0 - info@thm.de